Diese Wiki-Seiten wurden von Studenten im Rahmen der Vorlesung GameDesign am efi erstellt.

The Last of Us (2013)

Beschreibung

Titel:The Last of Us
Studio:Naughty Dog (Uncharted Serie)
Erstveröffentlichung:14. Juni 2013
Plattform:Playstation3 und später auch PS4
Gewonnene Auszeichnungen:über 200

Emotionales Design

Hintergrundgeschichte

  • Handlungsort: Boston, Amerika
  • Handlungszeitpunkt: 2033–2034 (Ausbruch der Infektion 2013)
  • Hintergrund: Eine mutierte Version des Cordyceps-Pilzes infiziert Menschen. Damit einhergehen Bewusstseinsverlust, Aggression und die Jagd auf Nichtinfizierte
  • Handlung: Joel (Spieler) soll Ellie zu einem außerhalb der Quarantänezone gelegenen; Versteck der „Fireflies“ Gruppierung bringen, um ein Gegenmittel gegen die Infektion zu finden.

Charaktere

Joel der Antiheld

  • Hintergrund: allein erziehender Vater; Tochter stirbt kurz nach dem Ausbruch der Infektion; Schwarzhändler in einer der Quarantänezonen
  • Charakter: einsam, sarkastisch; stellt eigenes Wohl über andere; Hauptriorität ist das eigene Überleben

Ellie die Rettung

  • Hintergrund: aufgewachsen im Waisenhaus; verlor beste Freundin an die Infektion; kennt nur die Quarantäne-Zone innerhalb der Stadt; immun gegen die Infektion
  • Charakter: jung, naiv; energiegeladen; Wunsch etwas zu bewirken;

Beziehung

  • starke Gegensätze von Joel und Ellie
  • Entwicklung einer “Vater-Tochter”-Beziehung

Formales Design

Spieldesign

  • Anzahl Spieler: Singleplayer (Story)
  • Gewünschter Spielertyp: Sammler, Erforscher, Kämpfer
  • Spieltyp: Action-Adventure und Survival-Horror
  • Perspektive: 3rd Person

Ziele

  • Erreichen eines vorgegebenen Ortes
  • Überleben
  • Materialien finden
  • Gegenstände verbessern

Ressourcen

  • einmalig: Schusswaffen (Pistolen, Bogen, Gewehre, etc.)
  • knapp: Munition, Medizin (Leben), Bauteile für weitere Gegenstände oder Verbesserungen
  • Aktionen: Rennen, Klettern, Faustkampf, Verbesserungen

Konflikte

  • physisch: Konflikte durch Infizierte & feindliche Menschen, Ressourcen-Mangel, kleine Hindernisse in der Umgebung
  • psychisch: Dilemmas der spielbaren Person innerhalb der Geschichte

Grenzen

  • Abgrenzung Spiel/RealLife: starker Fokus auf Realitätsnähe (Story, Grafik, Interaktion)
  • Abgrenzung Spielwelt: Schein einer offenen Welt, fest vorgegebene Wege zum Ziel

Mediales Design

Grafik

Detailreiche Umgebung:

  • Variation der Zusammenstellung einzelner Objekte
  • Variation in der Texturierung; Variation in der Gebäudearchitektur

Natürliches Charakterdesign:

  • „facial-recording-technology“
  • automatische Reaktion auf Geschehen und Umgebung
  • detaillierte Kleidungsdarstellung

Licht-Design:

  • Ambiente Beleuchtung
  • natürliche Sonne künstlich generiert
  • Schatten-Echtzeit Generierung bei weiteren Lichtquellen
  • detaillierter Schattenwurf beweglicher Objekte

Alpha-Transparenz:

  • Nebel/Atmosphäre
  • Sporenwolken

Sound

Hintergrundmusik:

  • Gustavo Santaolallas (Oskar für Brokeback Mountain)
  • Situationsangepasst
  • Zurückhaltend, verträumt, einsam, melancholisch
  • Mischung aus klaren Gitarrenklängen und tiefen Trommeln

Geräusche:

  • Klar (Schüsse, Bewegungen, Gegenstände)
  • Hoher Informationsgehalt (wo befinden sich welche Gegner)
  • Eigene Geräusche beeinflussen KIs

Bewertung

Pro

  • Starkes Emotionales Design (Einstieg, Geschichte, Charaktere, etc.)
  • Hervorragende Kampf-Animationen
  • Kämpfe auf verschiedene Art lös- bzw. vermeidbar
  • Grandioser Soundtrack

Kontra

  • Aussetzer in KIs (Feind und Mitkämpfer)
  • keine echten Rätsle
  • sehr einfaches Kampfsystem

Referenzen

  1. David Bierton (2013): Tech Analysis: The Last of Us. Next-gen now? Hg. v. Eurogamer.net. www.eurogamer.net. Online verfügbar unter http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-the-last-of-us-tech-analysis, zuletzt aktualisiert am 16.06.2013, zuletzt geprüft am 16.12.2015.
  2. Heinrich Lenhardt (2013): The Last of Us Preview (PS3). Uncharted trifft The Walking Dead. Hg. v. GamePro. www.gamepro.de. Online verfügbar unter http://www.gamepro.de/playstation/spiele/ps3/the-last-of-us/artikel/the_last_of_us,47555,3009276,2.html, zuletzt aktualisiert am 11.02.2013, zuletzt geprüft am 16.12.2015.
  3. Mark Thompson (2013): The Last Of Us. 3 Key Observations To Understand The Ending. Hg. v. What Culture. www.whatculture.com. Online verfügbar unter http://whatculture.com/gaming/last-us-3-key-observations-understand-ending.php, zuletzt aktualisiert am 30.11.2013, zuletzt geprüft am 16.12.2015.
  4. Sony Computer Entertainment America (Hg.) (2015): Naughty Dog: The Last Of Us. Online verfügbar unter http://www.naughtydog.com/games/the_last_of_us/, zuletzt geprüft am 16.12.2015.
  5. Tobias Veltin (2014): The Last of Us Remastered Test (PS4). Optimiertes Meisterwerk.’ Hg. v. GamePro. www.gamepro.de. Online verfügbar unter http://www.gamepro.de/playstation/spiele/ps4/the-last-of-us-remastered/test/the_last_of_us_remastered,50881,3058367.html, zuletzt aktualisiert am 30.07.2014, zuletzt geprüft am 16.12.2015.
  6. Wikipedia.de (Hg.) (2013): The Last of Us - Wikipedia, the free encyclopedia. Online verfügbar unter https://en.wikipedia.org/w/index.php?oldid=695178203, zuletzt aktualisiert am 14.12.2015, zuletzt geprüft am 16.12.2015.
  7. Wikipedia.en (Hg.) (2015a): List of accolades received by The Last of Us - Wikipedia, the free encyclopedia. Online verfügbar unter https://en.wikipedia.org/w/index.php?oldid=692948635, zuletzt aktualisiert am 16.12.2015, zuletzt geprüft am 16.12.2015.
  8. Wikipedia.en (Hg.) (2015b): The Last of Us - Wikipedia, the free encyclopedia. Online verfügbar unter https://en.wikipedia.org/w/index.php?oldid=695178203, zuletzt aktualisiert am 16.12.2015, zuletzt geprüft am 16.12.2015.

Svenja Süttenbach, WS 2015

Options: