Diese Wiki-Seiten wurden von Studenten im Rahmen der Vorlesung GameDesign am efi erstellt.

The Elder Scrolls Online:

Tamriel Unlimited (2014)

von ZeniMax Online Studios (Entwickler), Bethesda Softworks (Publisher)

TypMMORPG
SpielerSingleplayer, Multiplayer
ArchitekturPC, Mac, PS4, XBox One
Spieldauer~> 100 h Story bzw. unbegrenzt
AuszeichnungenDigital Trends: “MMO Best of E3 2013″, Game Critics Award: “Best Role Playing Game E3 2013″, Game Informer: “Best MMO Game E3 2013″, GeekTi.me: “Best MMO E3 2013″, IGN: “Best MMO Game E3 2013″, Just Push Start: “Best MMO of E3 2013″, MMORPG: “Most Anticipated E3 2013″, OnlineWelten: “Best E3 RPG 2013″, OXM: “Most Valuable Game E3 2013″, PC Gamer: “Most Valuable Game E3 2013″, Skewed & Reviewed: “Best of Show E3 2013″, Ten Ton Hammer: “Most Anticipated E3 2013″, The Escapist: “We Love It Award E3 2013″, WarCry: “Best MMO E3 2013″, Yogscast: “Best Booth Carpet E3 2013″
Fortsetzungen + Spin-OffsDLC Imperial City (31.03.15), DLC Orsinium (01.11.15), geplant & bekannt: DLC “Thieves Guild” (1. Quartal 2016), DLC “Dark Brotherhood” (2. Quartal 2016)


Beschreibung

Tamriel steht vor dem Abgrund - der alte Kaiser ist tot, das Reich in drei verfeindete Allianzen gespalten. Jede beansprucht den Thron und damit die Herrschaft über den Rest für sich. Doch als ob ein blutiger Bürgerkrieg nicht reichen würde, beginnt Molag Bal, daedrischer Gott der Intrigen, ganz Tamriel ins Reich des Vergessens zu ziehen um jede sterbliche Seele zu versklaven …

Formales Design

  • Keine Klassenbeschränkung durch die Wahl der Rasse
  • Keine Rüstungs- und Waffenbeschränkung durch die Wahl der Klasse
  • Keine Handwerksbeschränkungen durch eine der vorher getroffenen Wahlen
  • Entscheidungen im Story-Part haben Auswirkungen auf die Welt/die Charaktere (z.B. Lasse ich einen Verbrecher davon kommen oder übergebe ihn an den Henker?)
  • Allianzkrieg: Belagerungswaffen und die Möglichkeit, selbst Kaiser zu werden
  • Rechtssystem

Emotionales Design

  • Selbsterstellter Charakter mit vielen Auswahlmöglichkeiten (Rasse/Allianz, Klasse, Aussehen, …)
  • Viele glaubwürdige Questgeber/NPCs mit eigenem Charakter
  • Angriffe der Daedra auf eine Stadt auch von Außen sichtbar, Bedrohung immer wieder im Spiel spürbar, vom Himmel fallende Dunkle Anker kann man auch auf große Entfernung hören (und dann die dunklen Wolken und den Anker selbst auf große Entfernung sehen)
  • Bürgerkrieg auch in der “normalen Story” allgegenwärtig, Verrat, Angriffe etc. schaffen “Feindbilder”/Zugehörigkeitsgefühl zu einer der Fraktionen/Verständnis

Mediales Design

  • Vollvertonte NPCs (Spielercharakter nur (Schmerzens-)Schreie)
  • Viele Länder Tamriels mit ihren Teils sehr unterschiedlichen Umgebungen und Klimabedingungen voll bespielbar

Bewertung

Für mich persönlich das beste MMORPG das ich bisher gespielt habe - vor allem eines, das ich immer weiter spielen kann, ohne mich zu langweilen. Es gibt eigentlich keine “Sammel 10 Wolfspelze”-Quest, einzig für die Handwerkszertifikate heißt es mal “Sammle zehn Eisenerz und schmiede mir daraus …” bzw. ergibt sich das Ressourcen sammeln dadurch, das man Stahl für die Lieferung an die Truppen braucht. Ansonsten sind die Quest eng mit der Story oder den sie erteilenden Charakteren verknüpft, wodurch ich das Gefühl habe, in einer wirklich belebten Welt zu sein und Teil an den Schicksalen zu nehmen. Die Vertonung und Musik sind sehr gut und stimmig, so dass sie helfen, in die Welt einzutauchen. Die Länder sind von beachtlicher Größe und man findet auch außerhalb der für Quest markierte Gebiete Höhlen, Gegner, feindliche Invasionstruppen, … Eben alles was das Rollenspielherz begehrt. Durch eben diese Gebiete und vor allem auch die (Story-)Quest kann man auch sehr gut alleine gehen - man ist nicht auf Mitspieler, Gruppen voller Randoms oder ähnliches angewiesen. Wenn man will kann man auch gut mit Freunden spielen und seinen Spaß haben, für die Geschichte ist es meiner Ansicht nach aber fast besser wenn man sie alleine und dafür konzentriert erlebt. Ganz anders sieht es natürlich im PvP Gebiet aus: Eine rießige Burg des Feindes sollte man nicht alleine angreifen und versuchen zu belagern, außer, man hat einen dringenden Todeswunsch. Durch diese gute Mischung, gleichzeitig aber die Trennung von PvE und PvP Gebieten (durch die Länder) bleibt es interessant und es ist für die Rollenspieler wie für die MMO Fans etwas dabei. Dank den bereits erschienen DLCs und den geplanten Erweiterungen wird es auch nicht allzu bald an Content mangeln, so dass The Elder Scrolls Online:Tamriel Unlimited auch weiterhin einiges zu bieten haben dürfte.

Achtung: Alles ist auf die “Erweiterung” Tamriel Unlimited bezogen, seit der das ursprüngliche Abomodel von The Elder Scrolls Online gestrichen wurde und man nach Kauf des Spieles kostenlos spielt.

Referenzen


Sara Fee Kraft, WS 15/16

Options: