From Matthias Hopf

Kerbal Space Program

Kerbal Space Program (2011)

von Squad

TypSimulation (Weltraum)
SpielerSingleplayer
ArchitekturPC
SpieldauerEndlosspiel
AuszeichnungenGlobal Game Awards: “Best Sci-Fi”


Beschreibung

Baue eine eigene Rakete und stürze damit wieder ab. So beginnt das Spiel. Nach der harten Lernkurve kann man realistische Missionen zu den verschiedenen Himmelskörpern im Spiel unternehmen, vom Geostationären Orbti mit Hohmann-Transfer zum Mun (Mond) und zurück. Man muss nur aufpassen, dass man sich im Weltall nicht verliert.

Formales Design

Emotionales Design

Bewertung

Noch befindet sich das Spiel im Alphastatus, wird aber trotzdem schon stetig veröffentlicht. Es ist sehr schwer, ein kleiner Navigationsfehler und man strandet im Weltall und darf seine Mission von neuem starten. Nach den ersten misslungenen Missionen hat man sich aber gut eingearbeitet. Rammt man nach einer gelungenen Landung seine Fahne dann in den Boden eines neuen Planeten ist das Genugtuung für die vielen Stunden Vorarbeit.

Referenzen


Alexander Meyer, WS 2013

Links

  1. en.wikipedia.org/wiki/Kerbal_Space_Program
  2. www.youtube.com/watch?v=0E4TDYmyBq8

Retrieved from http://schorsch.efi.fh-nuernberg.de/mshopf/index.php/GameDesign/KerbalSpaceProgram

Page last modified on February 05, 2014, at 07:19 PM