Die Media-Engineering Geo-Caching Rally 2016

Berchtesgaden

Beim Geo-Caching geht es darum, einen bestimmten Punkt auf der Landkarte zu finden und einen dort versteckten “Schatz” (den sog. Geo-Cache) zu bergen. Der Ort des Verstecks wird mit Hilfe der geographische Breite und Länge bestimmt. Das nennt man auch eine GPS Koordinate. Zum Beispiel hat die DJH Berchtesgaden die GPS Koordinaten 47.6238, 12.9799.

Wir wollen allerdings eine Abwandlung des Geo-Cachings ausprobieren, das sog. Foto-Caching. Das funktioniert wie folgt:

Wir bilden 10 Geo-Caching Teams
  • Die Projektgruppen verteilen sich bitte bunt durcheinander auf die Geo-Caching Teams
    • und wählen eine Chefin.
    • Die Chefin übernimmt die Kommunikation mit dem Leiter der Foto-Cache-Rally.
  • Die Teams bekommen jeweils
    • einen Petling (d.h. ein wasserfestes Behältnis für den Geo-Cache)
    • und zwei Zettel zum Notieren von GPS-Punkten.
  • Jedes Team benötigt außerdem ein Android-Handy mit der App “Trackz”.
    • Mit dieser App kann man im Tab “Goto” einen GPS-Punkt eingeben und die Richtung und Entfernung zu diesem Punkt ablesen.
1te Runde:
  • Die Teams denken sich einen sog. Foto-Cache aus. Das ist ein bestimmtes Fotomotiv an einem bestimmten Ort. Das Motiv kann so ziemlich alles sein. Genfer Konvention bitte einhalten.
  • Die Teams rücken aus und schießen das Foto an einem Ort im Umkreis von 1000 Metern um die Jugendherberge.
    • und notieren den GPS-Punkt auf dem Zettel #1 (mit mindestens 10 Metern Genauigkeit).
  • Dann wird dieser Zettel im Petling verstaut und an einem anderen Ort im Umkreis von 1000 Metern versteckt.
    • Nettiquette beim Verstecken:
      • Nicht höher als 2 Meter
      • Nicht komplett unsichtbar
      • Nicht auf Privatgrund
  • Der Ort des Verstecks wird auf dem Zettel #2 notiert (mit dem Namen der Chefin).
  • Dann schicken wir bitte eine Email mit dem Foto, dessen GPS Koordinaten und dem Namen der Chefin an stefan.roettger@th-nuernberg.de
  • Danach kehren alle zurück und bringen den Zettel #2 mit.
2te Runde:
  • Die Fotos werden online gestellt.
  • Nun werden die Zettel verlost
    • und die Teams rücken erneut aus, um den Petling und damit den Ort des Foto-Caches zu finden.
    • Dort muss der Foto-Cache nachgestellt und fotografiert werden.
    • Dann schicken wir bitte eine Email mit dem dem nachgestellten Foto und dem Namen der Chefin an stefan.roettger@th-nuernberg.de
  • Danach kehren wieder alle zurück.
Der Gewinner
  • ist das Team, welches den höchsten Absurditätsquotienten $Q$ erreicht hat:
    • $Q = \frac{#Stimmen}{\Deltat}
  • Der Gewinner erhält die Auszeichnung “größter Foto-Cacher aller Zeiten”.
  • Alle anderen erhalten einen Trostpreis!

Viel Spaß dabei!

Options: