Main

Protokoll 6

Protokoll vom 22.10.2013, 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr - Teamtreffen mit S. Röttger:

Hauptthema: Erstes Treffen mit Kontaktpersonen vom GNM

1.) Renderfarm

Uns wurde aufgetragen eine feste Ecke im MediaLab einzurichten in der unsere Rechner stehen. Zudem sollen wir die Netzwerkkommunikation nochmal mit Gearman oder ähnlichem Toolkit testen. Vorteile: primitive Version mit Gearman realisieren! Feste IP’s definieren und Kommunikation testen Gearman mit Qt implementieren? → Recherche! Switches (Gigabit) bestellt! Werden zur Verfügung gestellt

Gearman und Qt Röttger-approved!
Qt 5.0 wird empfohlen, da VideoMaker integriert (mit FFMPEG-Bibliothek).
SVN-Zugang gewährt!
Bestellte Rechner werden in ca. 1–2 Wochen geliefert sein.
passiv gekühlte Grafikkarten (in den 8 vorhandenen Rechnern) können 24/7 laufen

Wir müssen klären welches System die Software am besten unterstützt.

2.) Anwendung von Web mit QT

Annahme von Adam: Gearman bietet nur die Möglichkeit mit dem Client Funktionen aufzurufen, die auf dem Worker definiert sind.

Gearman bietet auch Filetransfer. Selbst definierbar!

Beispiel: Bilder skalieren (siehe hier)

Zusätzlich zu Qt noch eine Variante, die einen Client zur Verfügung stellt, aber keinen Server

Rechner erst installieren und testen, dann erst Lasten- und Pflichtenheft fix machen.

Grafikworkstation testen

3.) Volume Renderer

VolumeRenderer: www.open-terrain.org → Tutorials, QtV3-Tutorial

4.) Erwartungen 1. Semester von Prof. S. Röttger

  • Job definierbar! Interface nutzbar!
  • Master-Slave muss laufen!
  • Film soll als Einzelbilder (z.B. .exr, d.h. unkomprimiert) vorliegen → gut für Nachbereitung
  • Festes Format? Muss entschieden werden
  • Priority Queue (FiFo = First in First out) muss implementiert sein
  • Blendfile rein → .exr raus!

5.) Erwartungen 2. Semester von Prof. S. Röttger

  • Tests mit GNM-Material durchführen!
  • Bug-Fixes und Aufhübschen
  • Nutzerverwaltung realisieren (Zeit?)
  • Demo fürs GNM und Projektpräsentation
Danach Filmproduktion mit Werkvertrag von Juli bis zur Ausstellung im Dezember 2014. Philip, Mathias, Vergil, Dominik (stellv. durch Adam) und Adam haben sich für eine Zusammenarbeit bereiterklärt.

6.) Zugang zum MediaLab

Raumzugang noch nicht geregelt, aber interne Abstimmung seitens der Profs gewährt Zugang zum MediaLab. Es wurde mit Prof. Röttger vereinbart, dass wir mittelfristig generell Montags von 9:45 - 17:45 Uhr Zugang zum MediaLab bekommen (das MediaLab wird für uns auf- und abgesperrt). Hinweis, am Montag 28.10.2013 bereits ab 9:30 Uhr treffen.

7.) Weitere Aufgaben für uns

  • Feste Ecke im MediaLab für unsere Rechnern reservieren
  • Netzwerkkommunikation mit Gearman(primitive Version) oder ähnlichem Toolkit testen
  • Gearman in Qt realisieren? Recherchieren!
  • Frage welches System die Software am besten unterstützt
  • Weitere Variante der Renderfarm anfertigen, die nur einen Client zur Verfügung stellt
  • Pflichten- und Lastenheft erst erstellen, sobald alles installiert und getestet ist
  • Grafikworkstations testen
  • Entscheidung: Soll die Renderfarm ein festes Bildformat liefern?

-Protokoll verfasst von Philip

Options: