Main

Protokoll 13

Protokoll vom 27.03.2014, 15:45 Uhr bis 17:00 Uhr - Teamtreffen:

Hauptthema: Status GNM und Projekt-Zeitplan

1.) GNM-Projekt:

Ausstellung:

  • Raum steht fest (wurde uns bereits gezeigt)
  • mittig stehen alle Exponate (ca. 600 Uhren)
  • Es sind vier Stationen aufgebaut, zwei davon sind für uns interessant:
  • → Funktionsweise der Uhr erklären → Renderfilm
  • → Ergebnisse (Baujahr) zeigen → verschieden eingefärbte Teile ordnen und je nach Alter einblenden (die ganze Uhr, sodass das Alter der Einzelteile zu sehen ist → Welche Teile sind in welcher Zeit entstanden)
  • Monitore (vom GNM) werden zur Verfügung gestellt (4K-Auflösung, 50–65 Zoll)

Was soll gemacht werden:

  • Ab Juni sollen die Filme hergestellt werden
  • Momentan pures Arbeiten an GSORF
  • Filme sollen Ergebnisse erklären
  • animierbares Modell der Uhr erstellen und einen Testfilm bauen
  • Modell für GNM als Hauptaufgabe in diesem Semester
  • bestimmte Teile der Uhr (in Absprache mit GNM) modellieren und animieren
  • Aufgabe: Forschen, wie man die Modellierung am besten angehen kann
  • Sprache steht außen vor → stattdessen das originale Ticken der Uhr aufnehmen und laufen lassen.

Auswirkungen auf das Projekt

  • Aufteilen in Gruppen, um Modellierungsarbeiten zu verwirklichen
  • Ansonsten GSORF Aufgaben verwirklichen

Gestellte Aufgabe (von Prof. Röttger):

  • Uhrinhalt soll produziert werden + Stereo (von GNM unterstützt)
  • Stereo ist einziges, mögliches Feature für das Semester
  • in der Gruppe klären, ob wir das wollen und Verwirklichung recherchieren
  • Datenbank fallen lassen → Ordnerverwaltung
  • Web-UI zugunsten von Stereo fallen lassen? → HTML Monitor trotzdem produzieren
  • Userverwaltung möglich (nicht wenn Stereo)
  • Für die Abschlusspräsentation ruhig sehr viel mehr Zeit einplanen
  • Tests / Testszene in den Zeitplan einbauen + Test (Frame) in den Zeitplan aufnehmen
  • Uhr (auseinandergebaut) wird zur Verfügung gestellt
  • Großaufnahme von allen Teilen der Uhr werden zur Verfügung gestellt + technische Zeichnung
  • Modell und Viewer (Messen von Achsen und Abständen nun möglich) werden Vergil und Dominik erklärt

Problem: Wie sollen wir mit den sensiblen Produktionsdaten umgehen? Dürfen wir Meshes, Bilder, Skizzen ins öffentliche SVN laden? => NEIN!

Lösung: Prof. Röttger schaltet ein privates SVN für uns frei, mit welchem wir ohne Bedenken die Daten austauschen können und wie gewohnt arbeiten können.

2.) Nächstes Treffen

  • Nächsten Donnerstag 15:45 Uhr
  • Bis dahin Roadmap + entsprechende Grafik erstellen
  • Erste Version des Lasten- und Pflichtenheftes erstellen
  • Resulthandling extra Grafik erstellen
  • Userverwaltung definieren (genau)
  • Advanced Scheduling definieren (genau)
  • Test beachten
  • Animationsaufgaben definieren und verteilen

3.) To-Do-Liste

  • animierbares Modell der Uhr erstellen und einen Testfilm bauen
  • Modell für GNM als Hauptaufgabe in diesem Semester
  • bestimmte Teile der Uhr (in Absprache mit GNM) modellieren und animieren
  • Aufgabe: Forschen, wie man die Modellierung am besten angehen kann
  • Uhrinhalt soll produziert werden + Stereo (von GNM unterstützt)
  • Für die Abschlusspräsentation ruhig sehr viel mehr Zeit einplanen
  • Tests / Testszene in den Zeitplan einbauen + Test (Frame) in den Zeitplan aufnehmen
  • Modell und Viewer (Messen von Achsen und Abständen nun möglich) werden Vergil und Dominik erklärt
  • in der Gruppe klären, ob wir Stereo3D wollen und Verwirklichung recherchieren
  • Bis dahin Roadmap + entsprechende Grafik erstellen
  • Erste Version des Lasten- und Pflichtenheftes erstellen
  • Resulthandling extra Grafik erstellen
  • Userverwaltung definieren (genau)
  • Advanced Scheduling definieren (genau)
  • Animationsaufgaben definieren und verteilen
  • Nächstes Treffen: Donnerstag, 03.04.2014, 15:45 Uhr

-Protokoll verfasst von Philip (Transkription: Adam)

Options: